Studien und Ergebnisse

Themenbereich Energie, Klimadebatte

Eine gute Energiepolitik sorgt für sichere Versorgung bei niedrigen Preisen.

Nimmt man diese Aussage als Maßstab, dann ist die Politik in Deutschland offenbar extrem schlecht. Die Strompreise in Deutschland liegen jetzt viermal so hoch wie in Texas, und steigen weiter. Der Trend ist für den Standort beängstigend. Und die Versorgungssicherheit nimmt ab anstatt zu. Wird diese Entwicklung nicht bald gestoppt, verliert Deutschland seine industrielle Basis und seinen Wohlstand.

Leider aber ist die Debatte überfrachtet von Ideologie, Wunschdenken und grotesker Unkenntnis. Und Angst! Eine Flut von Propaganda ergießt sich über die Bevölkerung, und die "Bildung" der Kinder wurde umfunktioniert zur politischen Gehirnwäsche - unter Verstoß gegen die Schulgesetze der Bundesländer.

KE Research hilft beim "Aufräumen in den Köpfen"! Energiepolitik wird einfach, wenn man den Ballast über Bord wirft. Dazu bauen wir schrittweise einen Orientierungsrahmen. Hier zeigen wir einige der Projekte, an denen wir arbeiten:


Grundsatzreport Download (PDF)
Energiepolitik im Konzeptnebel
Ein Plädoyer für das "Aufräumen in den Köpfen"

Zusammenfassung Download (PDF)
Energiepolitik im Konzeptnebel
Management Summary

Fallstudie Download (PDF)
Das deutsche Fukushima-Desaster
Medien-Tsunami und Polit-GAU verwüsten die Stromversorgung

Grundsatzreport Download (PDF)
Rettung vor den Klimarettern
Gibt es die "Gefahr für das Weltklima"?

Kurzstudie Download (PDF)
Der "Treibhauseffekt"
Schlimme Gefahr - oder nur ein Märchen?

NEU: Stellungnahme für den Niedersächsischen Landtag Download (PDF)
zur Diskussion über ein "Klimaschutzgesetz"


Interview mit Klaus Ermecke zur "Klima- und Energiepolitik" Download (PDF)
Interview aus Das Rathaus, 4/2012
(mit freundlicher Genehmigung der Chefredaktion)




Themenbereich Bildung, Forschung, Innovation

Deutschlands Wohlstand in der Zukunft beruht auf der Bildung und Ausbildung seiner Eliten. Gymnasien und Universitäten spielen die Schlüsselrolle.

Ist aber ein Abiturient von heute vorbereitet, die Herausforderungen von morgen zu lösen? Oder mußte er sich seinen Verstand nach den Konzepten von gestern bilden?

Wir haben das Schulmodell Gymnasium untersucht und sehen es in einer "Sackgasse der Tradition". Aber was tun? Die oft geforderte Abschaffung der Gymnasien ist Unfug. Wir brauchen vielmehr ein "neues Gymnasium". Wir untersuchen, wie es strukturiert werden muß und wie es funktioniert.

Von mindestens 6 geplanten oder fertigen Reports zeigen wir hier 3:


Grundsatzreport in Vorbereitung
Das "Neue Gymnasium"
Grundprinzipien und Strukturmodell

Grundsatzreport Download (PDF)
Die verpönte Elite
Management lernen am Gymnasium?

Grundsatzreport Download (PDF)
Fremdsprachenausbildung am Gymnasium
Fehlende Strategie - Starre Strukturen - Verpaßte Chancen



Themenbereich Verkehr, Infrastruktur, Raumplanung

Der Streit um den Transrapid in München war im Jahr 2006 der Anlaß für unsere erste große Analyse - und lieferte die Gründungsidee für KE Research.

Wir fragten uns, warum der Transrapid eigentlich stets nur für Inselstrecken propagiert worden war - und für den Export. Wo war die große nationale Vision für schnelles Bahnreisen in Deutschland? Wir sprachen mit den "Vätern" des Transrapid, sowie mit Politikern und Ingenieuren, und analysierten die Schwächen der "Altbahn". Die überraschende Erkenntnis: die Macher der deutschen Bahnpolitik überschätzten völlig die Substanz des eigenen Netzes. Und sie hatten die möglichen Nutzen des Transrapid schlicht übersehen, weil ihnen ein falsches Betriebskonzept vorschwebte. Konzeptionell stand dieser Zug 30 Jahre lang "auf dem falschen Gleis"!

Die schonungslose Analyse liefern wir hier - und zeichnen die Vision für wirklich schnelles Reisen in Deutschland:

Grundsatzreport Leseprobe (PDF)
Transrapid
Richtiger Zug auf dem falschen Gleis?


 
Quelle des Fotos:
Transrapid International
webdesign by netnnet München